LOREM IPSUM DOLOR

Via Settevalli 320 - 06129 - Perugia | infoconsorziofrancescosways@gmail.com +39 370 1106929

1° weg: La Verna – Pieve Santo Stefano

1° weg: La Verna – Pieve Santo Stefano

la-verna13

Die Reise geht an der Wallfahrtskirche los, bitte nicht vergessen, die Wasserflasche zu füllen. Man geht an der Statue des hl. Franziskus vorbei, der ein Kind darum bittet, die Tauben, die es verkaufen wollte, freizulassen (cf. FF 1853). Man geht geradeaus die Strasse hinunter bis zur Kurve, wo man einen Feldweg in Richtung Wald nimmt und den Hinweisschildern nach “Croce della Calla – Sentiero Frassati” (km 0,60) folgt. Man geht am dichten Wald entlang. An einer Abzweigung angekommen geht man nach links, dem Weg “Sentiero Frassati – Anello Basso – 50 – 55” (km 0,95) folgend. Dann geradeaus weiter ohne die Abbiegungen nach links zu beachten, kommt man in Croce della Calla, 1.140m üdM. (km 1,19) an. An der Abzweigung geht man rechts und dann nochmal rechts, den hölzernen Hinweisschildern nach “Tre Vescovi” folgend. Anschliessend geht man weiter den Berg hinauf, bis zu einer weiteren Abzweigung (km 1,34), wo man rechts am Pinienwald entlang weitergeht. Weiter den Pfad “50” hinaufsteigend folgt man immer den farbigen Hinweisschildern. Der Pfad geht in den Koniferenwald hinein (km 1,91) und macht eine Linkskurve. Bei den farbigen Hinweisschildern “GEA 50” und einem “Taukreuz” in der Baumrinde, nimmt man die Steigung rechts um auf den Gipfel (km 2,03) des Monte Calvano, 1250m üdM. zu kommen. Man geht geradeaus weiter und kommt auf eine Wiese, wo man die Hinweisschilder nach “Cammino di San Vicinio” und “Monte Calvano 1253m üdM.” findet. Von hier aus hat man einen wunderschönen Ausblick auf den Apennin. Die Wiese überquerend kommt man an ein einzelstehendes Strauchgewächs mit weiss-rotem Hinweisschild, wo man rechts abbiegt und den Hinweisschildern folgt. Man nimmt dann den linken Pfad und folgt den Hinweisschildern nach “Pieve S. Stefano – Cerbaiolo – CAI 50” und geht dann im Schatten eine Wagenstrasse hinunter. An der Abzweigung (km 2,79) angekommen, geht man rechts weiter nach “Pieve S. Stefano”. An der nächsten Abzweigung geht man links hinunter und durch ein grünes Tor durch. Nach 500 Metern geht man durch weitere zwei Tore und dann den Weg hinab bis zur nächsten Abzweigung (km 4,22), wo man sich links nach “Poggio Tre Vescovi” richtet. An der Strassenkreuzung (km 4,33) geht man geradeaus weiter und folgt dem vertikalen Hinweisschild. In Kürze erreicht man Passo delle Pratelle, 1075m üdM., wo man den breiten Pfad “066” nimmt. An der ersten Abzweigung geht man geradeaus weiter, und an der zweiten biegt man rechts ab auf einen Pfad, wo man links einen Metallzaun vorfindet. Am Hinweisschild (km 5,3) in Richtung “Assisi – Pieve S. Stefano – Cerbaiolo”, geht man rechts den Pfad “075” hinauf. Nach etwas mehr als 1 Km im Wald geht der Pfad wieder in eine breite Wagenstrasse über, die auf den Gipfel des Monte della Modina, 1181m üdM. (km 6,19) führt, dort nimmt man den CAI-Pfad “075” in Richtung “Pieve S. Stefano”; es beginnt ein zirka 1,5 km langer Weg im dichten Wald, auf dem man die weiss-roten Hinweisschilder beachten muss. Der Pfad wird breiter und an der Abzweigung (km 8,26) angekommen, biegt man rechts ab. Man geht bis zur nächsten Abzweigung (km 8,87) weiter, wo man dem Hinweisschild nach “Pieve S. Stefano” auf dem Pfad “075” folgt. Über der Kuppe hinweg geht der Pfad in einen unter freier Sonne liegenden Feldweg über. Man geht den Weg bergab an einer grünen Antenne (km 9,2) vorbei und geht dann die Hauptstrasse hinab. An einer Häusergruppe und dem Reitstall “Asnavara” (km 11,5) vorbei, geht man nach “Pieve S. Stefano” weiter. Man befindet sich jetzt auf einer Teerstrasse und überquert zwei Kreuzungen (km 12,1 und km 13,15), immer den Hinweisschildern nach “Pieve S. Stefano” folgend. Man nimmt die Überführung der Autobahn und dann die via della Casina, die man bis zum Ende nicht verlässt. An der Kreuzung (km 13,77) mit SP Tiberina angekommen, biegt man rechts ab und folgt den vertikalen Hinweisschildern. Nach ein paar Schritten kommt man in “Città del Diario” (km 15) an.