LOREM IPSUM DOLOR

Via Settevalli 320 - 06129 - Perugia | infoconsorziofrancescosways@gmail.com +39 370 1106929

Variante durch Perugia: Perugia – Assisi (2° weg)

Variante durch Perugia: Perugia – Assisi (2° weg)

cover_itinerario_perigia_assisi

Man geht von piazza IV Novembre zur piazza Danti und folgt den Hinweisschildern zur piazza Piccinnino. Dann nimmt man das Gefälle in via Bontempi, eine der wichtigsten Strassen der Altstadt und geht durch den Bogen arco dei Gigli, wo man rechts auf piazza del Duca abbiegt und die Treppen unter dem Bogen hinabgeht. Dann nehmen wir links via dell’Asilo im Gefälle und weiter via E. Dal Pozzo. In via del Giochetto angekommen, gehen wir geradeaus weiter und kommen zur gewaltigen Tempelkirche San Bevignate. Vor der Kirche Monterone nehmen wir am Eingang des neuen Friedhofs rechts strada Montevile, hier auf die Autos aufpassen. Am Hinweisschild gehen wir in Richtung strada Montevile – Via di Valiano (km 2,5) weiter und am Ende des Gefälles links. Die Strasse ist ein kleines Stück lang ohne Gehweg. In Ponte San Giovanni angekommen, gehen wir rechts via Pieve di Campo (km 6) weiter: neben der Pfarrkirche wurde eine kleine Pilgerherberge realisiert. Nach der Eisenbahnunterführung, an der Kreuzung mit via Manzoni geht man links in Richtung via Nino Bixio. An der ersten Verkehrsinsel geht man geradeaus und an der zweiten (km 7) rechts und überquert dann die Brücke Ponte Vecchio. Am Ende der Brücke gehen wir links zum Flussufer hinunter und folgen dem Lauf des Tiberflusses bis zum Hinweisschild, das uns rechts hinauf in Richtung Autostrasse Superstrada E45 schickt, wo wir auf einem Feldweg unterhalb der Autostrasse entlanggehen und die Unterführung durchqueren. Man geht auf dem Feldweg weiter, wobei man auf die Bauarbeiten aufpassen muss, bis man wieder zur Teerstrasse kommt und eine Wohnzone durchquert. Den Hinweisschildern folgend nehmen wir strada Sant’Egidio und dann strada vicinale Palombaio (km 12,1). An der Kreuzung nehmen wir links via dell’aeroporto, und nach za. 200 m, bei einem Sankt-Franziskus-Ädikula, nehmen wir rechts via Andrea Costa. An der Kreuzung biegen wir in via Enrico Mattei ein und durchqueren den Ortsteil Bastiola. An der Verkehrsinsel gehen wir geradeaus weiter in via San Bartolo und durchqueren den Stadtrand von Bastia Umbra. Unter der Eisenbahnunterführung durch kommen wir, den Hinweisschildern folgend, zum Park XXI Aprile. Nach der Fussgängerbrücke über den Fluss Chiascio (km 18,6) kommen wir wieder auf eine Teerstrasse und zur piazza Giuseppe Mazzini (km 19,6). Den Platz überquert folgen wir dem Hinweisschild und biegen links in via Roma ein. Durch ein dicht bewohntes Gebiet mit Läden und Häusern gehen wir geradeaus in via Los Angeles und kommen so nach Santa Maria degli Angeli. An der zweiten Verkehrsinsel angekommen, sehen wir links die Papstbasilika Santa Maria degli Angeli (km 22,4), darin befindet sich die kleine Kirche Porziuncola. Hier muss man anhalten und die Orte besichtigen, wo die Gegenwart des Armen von Assisi und des Ordens der Minderbrüder noch heute lebendig ist. Von der Basilika aus nimmt man eine gepflasterte Strasse, eine der ältesten Strecken Franziskus’ Weges. Von hier aus erscheint uns dann unser Ziel in der gesamten Schönheit: Die St. Franziskus Basilika. Der gepflasterten Strasse folgend, nehmen wir die Treppe und biegen dann links zum Tor Porta San Pietro (km 24,8) und nach Assisi ab. Den Platz überquert kommt man zur Basilica di San Francesco, wo unser Weg vor der Tomba di San Francesco – Grab des hl. Franziskus endet (km 25,2).

Kontakt:
IAT di Perugia
Sala S. Severo – Palazzo dei Priori P.zza IV Novembre, 3 – 06100 Perugia
Telefon: 0755728937 – 0755736458 | Fax: 0755720988 | info@iat.perugia.it