LOREM IPSUM DOLOR

Via Settevalli 320 - 06129 - Perugia | infoconsorziofrancescosways@gmail.com +39 370 1106929

Variante durch Terni: Terni – Arrone (2° weg)

Variante durch Terni: Terni – Arrone (2° weg)

cover_itinerario_terni_arrone

Von der zentralen Piazza Europa aus geht man rechts in via Garibaldi; nach der Brücke über den Fluss Nera nimmt man via Vitalone. Nach einer Unterführung geht man rechts die Treppen hinab und geht dann links auf dem Gehweg weiter entlang via Vitalone. Am Häuschen der Bushaltestelle überquert man den Zebrastreifen und geht auf die linke Seite der Strasse. Weitere 100 m geradeaus biegt man links in die strada Santa Maria Maddalena ein. An der Kreuzung nimmt man strada Valle Stretta und verlässt dann Schritt für Schritt das Stadtzentrum und kommt in die Peripherie mit ihren Gemüsegärten. Durch das Tor einer antiken Patrizienvilla hindurch, wo sich ein, der örtlichen Devotion gewidmetes Ädikula befindet, geht man weiterhin strada Valle Stretta entlang. An der Kreuzung biegt man links in via della Sponga ein und kommt dann bald an einem Brunnen vorbei. Auf der Teerstrasse weiterwandernd, kommt man an einem Ädikula für die Madonna delle Grazie an, wo man rechts abbiegt und sich dann auf der verkehrsreichen strada SS79 befindet. Hier geht man links weiter und kommt an einer alten Schule vorbei, die getrennte Eingänge für Jungen und Mädchen hatte. Man geht dann weiter in Richtung Papigno und an einer Kreuzung, an der sich ein Ädikula mit einem Kreuz befindet, nimmt man links das Gefälle. Auf der weniger dicht befahrenen Teerstrasse wandert man weiter bis nach Papigno und hält in piazza Giovanni di Giuli an, um sich mit Wasser und Lebensmitteln zu versorgen. Ohne in die Altstadt einzutreten, hält man sich links und nimmt die via Carlo Neri im Gefälle; nach za. 100 m geht man links die Treppen hinab, die zu einem alten Industriewerk führen, das heute ein Filmstudio ist, Cinecittà Umbria Studios (hier hat Roberto Benigni seinen Film “La Vita è bella” gedreht). Am Eingang der Werke vorbei überquert man die Brücke über den Fluss Nera und kommt auf die SR 209 – Valnerina. Hier biegt man rechts ab und geht vorsichtig die Strasse entlang, da hier die Autos ziemlich schnell fahren. Am vertikalen Hinweisschild “Cascata delle Marmore” biegt man rechts in via Ponte del Toro ein um dann die Brücke rechts zu überqueren. Hier geht man links eine zweitrangige Strasse entlang und nach einer steilen Steigung erreicht man die archäologische Zone Ponte del Toro (I Jh. v. Chr.). Beim Hinweisschild auf ein Restaurant, in einer Kurve, verlässt man die Teerstrasse und nimmt den Pfad. An der Abzweigung nimmt man das linke Gefälle und kommt zu einem Holztor, das das Gebiet des Marmore-Wasserfalles begrenzt. Nachdem man das immer geschlossene Tor überquert hat geht man in Richtung Ausgang und geniesst dabei die tolle Sicht auf die herunterfallenden Wassermassen. In Richtung Kasse gehend, vorbei am linken Handelsgebiet, biegt man rechts in die Strasse ein. Nach der Brücke geht man links und folgt den Hinweisschildern nach “Campacci di Marmore”. Bei einer Fischzucht biegt man rechts ab und folgt den weiss-roten Hinweisschildern des Albpenclubs CAI; hier beginnt eine Steigung, die uns in Kürze auf den angezeigten Verlauf Franziskus‘ Weges und nach Arrone bringt. Der Weg verläuft eben entlang des Tals des Nera-Flusses, auch Valnerina genannt, und geht manchmal am Fluss entlang, und manchmal durch Felder. Am Ende des Feldweges geht man auf der Teerstrasse weiter an einem Eisenkreuz vorbei. Die Hinweisschilder leiten uns. An der Abzweigung geht man links die Teerstrasse entlang und in der Nähe einer Brücke geht man rechts, ohne sie zu überqueren, den Fluss entlang. An einer weiteren Abzweigung geht man rechts in Richtung des Burgortes Castel di Lago. An der Abzweigung im Ort (rechts befindet sich ein Hotel), geht man links weiter durch das Dorf hindurch und geht dann auf der Teerstrasse weiter. In der Ferne sieht man Arrone und rechts erscheinen die Bögen des Klosters Convento di San Francesco. Weniger als 1 km entfernt, kommt man über eine leichte Steigung zum heutigen Ziel: Arrone.

Kontakt:
IAT di Terni
Via Cassian Bon, 2-4 – 05100 Tern
Telefon: 0744423047 | Fax: 0744427259 | info@iat.terni.it